Bildqualität als Schwerpunkt
Dies ist SIGMAs neues All-In-One-Objektiv.

Das 16,6-fach Mega-Zoom-Objektiv ist mit vier FLD Glaslinsenelementen ausgestattet
und setzt den Schwerpunkt klar auf die optische Leistung

Ein Objektiv mit hohem Zoomfaktor erfordert oftmals ein kompaktes Gehäuse und Sorgfalt in der Entwicklung weiterer Eigenschaften, um im Stande zu sein, verschiedenste Aufnahmesituationen mit Komfort und Vielseitigkeit abzudecken. Auch mit einem Mega-Zoom-Objektiv ist es SIGMAs Ziel begeisterte Fotografen mit der Vielseitigkeit eines solchen Objektivs und dessen optischer Leistung zufriedenzustellen. Daher verfolgte man bei SIGMA den Punkt, an dem sich alle Teile, wie die technischen Aspekte, die Leistung und die Größe zusammenfügen - und dieses Objektiv ist der Ertrag dieser Reise. Überzeugen Sie sich von einem Zoom-Objektiv mit großem Zoomfaktor, das den höchsten Standard für exzellente Bildqualität hat, basierend auf jedem der Konzepte der Produktlinien, die SIGMA mit der SIGMA Gloabal Vision erneuerte und etablierte.

[Contemporary]
Neueste Technologie für hohe optische Leistung und Kompaktheit, eine leistungsstarke Produktlinie für eine Vielzahl an fotografischen Situationen

SIGMA gruppiert seine gesamten Wechselobjektive in drei Produktlinien; Contemporary, Art und Sports. Unter diesen dreien ist die Contemporary-Produktlinie eine leistungsstarke Produktlinie, die die aller neuesten Technologien beinhaltet, was eine hohe optische Leistung wie auch eine kompakte Bauweise für den Einsatz in verschiedensten Fotobereichen verspricht. SIGMA hat die schwierige Aufgabe, die Größe und das Gewicht gering zu halten, ohne optische Leistung und Funktionalität einzubüßen, durch die Verwendung neuster Technologien gelöst.

Hervorragende optische Leistung, die erfahrenen Anwendern gerecht wird

Das Objektiv beinhaltet 4 FLD (“F” Low Dispersion) Glaselemente, deren Abbildungsleistung mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, und 1 SLD (Special Low Dispersion) Glaselement. Diese Gläser minimieren chromatische Aberration, besonders hinsichtlich des Telebereichs, und bietet eine klare Bildqualität mit hoher Farbtreue.

* FLD Glas ist das beste verfügbare Glas mit geringer Dispersion und extrem hoher Transmission. Dieses Glas hat eine Abbildungsleistung, die mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, mit einem niedrigen Brechungsindex und geringer Dispersion im Vergleich zu geläufigen Gläsern. Es profitiert außerdem von der hohen anomalen Dispersion. Diese Eigenschaften sorgen für eine hervorragende Korrektur der verbleibenden chromatischen Aberration (sekundäres Spektrum), die durch gewöhnliches Glas nicht korrigiert werden kann, und garantieren sehr scharfe und kontrastreiche Bilder.

Objektivdaten

Auf Erfahrung basierende Objektivtechnologie führt zu herausragender Bildqualität

Um alle Brennweiten des Objektivs zu optimieren, wurden die geeignetsten Glaselement ausgewählt. Diese erlangen eine ausgezeichnete Bildqualität über den gesamten Brennweitenbereich, von Weitwinkel über Tele bis Makro. Verzeichnungen werden ebenso gut korrigiert, speziell im Weitwinkelbereich, was für eine außerordentliche Ausdrucksstärker von der Bildmitte bis in die Ecken beiträgt.

Objektivkonstruktion

  • FLD glas
  • SLD glas
  • Asphärische Linsen

Reflexe und Geisterbilder minimieren.

Von Beginn an des Objektivkonstruktionsprozesses wird die Anfälligkeit für Reflexe und Geisterbilder untersucht, um ein optisches Design zu erzielen, das selbst gegen starkes Gegenlicht resistent ist. SIGMAs Super-Multi-Layer Vergütung reduziert Reflexe und Geisterbilder und verhilft Fotografen scharfe und kontrastreiche Bilder zu erzielen, selbst bei Gegenlicht.

SIGMA OBJEKTIVTECHNOLOGIE

Glas mit besonders niedriger Farbzerstreuung

Das Maß, in dem Licht durch Glas gebrochen wird, hängt von der Wellenlänge des Lichts ab. Diese Tatsache führt dazu, dass sich die verschiedenen Lichtfarben in leicht unterschiedlichen Punkten treffen. Das Ergebnis ist chromatische Aberration, die Farbsäume, die überwiegend bei Teleobjektiven erkennbar sind. Ein Großteil der chromatischen Aberration kann durch die Kombination einer hochbrechenden Konvexlinse mit einer niedrigbrechenden Konkavlinse beseitigt werden. Etwas chromatische Aberration, die auch als "sekundär Spektrum" bekannt ist, könnten verbleiben. Um dieses sekundäre Spektrum zu minimieren, dass ein ernstes Problem bei herkömmlichen Objektiven sein kann, beinhalten SIGMA Objektive bis zu drei Arten von speziellem Glas mit besonders niedriger Farbzerstreuung, die eine ausgezeichnete Leistung bieten: ELD (außerordentlich gering Dispersion), SLD (speziell niedrig Dispersion ) und FLD (‚F‘ niedrig Dispersion). In erster Linie bietet FLD Glas speziell niedrige Farbzerstreuung in Kombination mit hoher Lichtdurchlässigkeit und die anomale Farbzerstreuungs-Charakteristik von Fluorit. Der akribische Einsatz dieser Glassorten mit besonders niedriger Farbzerstreuung und die Optimierung der leistungsverantwortlichen Komponenten verleiht SIGMA Objektiven die superlative Bildwiedergabe ohne verbleibende chromatische Aberration.

Runde Blendenöffnung

Beim Fotografieren von Punktlichtquellen, wie elektrischen Leuchten oder Reflexionen in einem mit Wasser bedeckten Gegenstand im Bildhintergrund, hilft die runde Blende aus 7 Lamellen ein attraktives Bokeh zu erzeugen - selbst bei Offenblende.

Neueste Technologie für hohe optische
Leistung und Kompaktheit

Neu entwickeltes OS System für eine bessere Stabilisierung.

Ein Objektiv mit hohem Zoomfaktor erfordert oftmals ein kompaktes Gehäuse und Sorgfalt in der Entwicklung weiterer Eigenschaften, um im Stande zu sein, verschiedenste Aufnahmesituationen mit Komfort und Vielseitigkeit abzudecken. SIGMA hält nach wie vor daran fest, dass die Bildqualität das ist, worauf es am meisten ankommt. Sofern man mit geringer Fotoausrüstung verreist, benötigt das Objektiv einen umfangreichen Brennweitenbereich, gerade wenn mal unerwartet ein Tele-Objektiv benötigt wird und keine Zeit ist, das Objektiv zu wechseln. Auch mit einem Mega-Zoom-Objektiv ist es SIGMAs Ziel begeisterte Fotografen mit der Vielseitigkeit eines solchen Objektivs und dessen optischer Leistung zufriedenzustellen. Daher verfolgte man bei SIGMA den Punkt, an dem sich alle Teile, wie die technischen Aspekte, die Leistung und die Größe zusammenfügen - und dieses Objektiv ist der Ertrag dieser Reise.

Neu entwickeltes OS System für eine bessere Stabilisierung.

Durch Überdenken des Bausystems und des Algorithmus der Firmware, erreichte SIGMA eine bessere, etwa 3,5 Belichtungsstufen gewinnende Stabilisierung.

* Basierend auf den CIPA-Richtlinien. Gemessen im Telebereich an einer APS-C-Format Kamera

Optical Stabilizer ON
Optical Stabilizer OFF

TSC (Thermally Stable Composite)

Üblicherweise wird der Einsatz von Metall und Polykarbonat im Kamera- und Objektivbau als unerlässlich erachtet. Ein Novum für die Branche ist, dass die Objektivgehäuse SIGMAs neuer Objektivserien ein neues TSC (Thermally Stable Composite)* Material beinhaltet, dass eine geringe thermische Schrumpfung in Kombination mit außergewöhnlicher Stabilität aufweist. Es bietet ebenso eine 25% höhere Elastizität als Polykarbonat. Da seine thermischen Schrumpfung gering ist, ist TSC gut mit Metallteilen zu kombinieren und trägt so weiter zur hochpräzisen Bauweise des Objektivs bei.

* TSC (Thermally Stable Composite) weist eine Wärmeausdehnung ähnlich der von Aluminium auf. Bauteile aus TSC verformen sich weniger und ermöglichen so eine äußerst präzise Objektivkonstruktion. Im Vergleich zu Polycarbonat, einem häufig verwendetem Material, mit 20% Glasanteil, bietet TSC eine etwa 70% höhere Elastizität. Und verglichen mit Polycarbonat mit 30% Glasanteil bietet es eine 25% höhere Elastizität. (Der Vergleich bezieht sich auf von SIGMA produzierte Komponenten)

Neu entwickelter Hyper Sonic Motor

Für ein komfortables und geschmeidiges Handling des 16,6-fach Mega-Zoom-Objektivs, enthält es einen größeren HSM (Hyper Sonic Motor), der für dieses Objektiv neu entwickelt wurde. Er ist kraftvoll genug, um einen schnellen und leisen AF zu gewährleisten.

Hochpräzises und robustes Messing Bajonett.

Das Messing Bajonett kombiniert hohe Präzision mit verlässlicher Robustheit. Die behandelten Oberflächen und erhöhte Festigkeit sorgen für eine außergewöhnlich gute Haltbarkeit des Objektivs.

Eine Nahlinse wurde speziell für
dieses Produkt entwickelt (Optionales Zubehör)

Sie realisiert einen Abbildungsmaßstab von 1:2 und gestattet es weiterhin den Bildwinkel zu ändern, was die Zoom-Makrofotografie ermöglicht. Nur durch Drehen des Zoomrings ist es Fotografen möglich, Nahaufnahmen von Motiven wie beispielsweise Schmuck oder Blüten zu erstellen.

Exklusive Nahlinse (Optionales Zubehör)

Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt bei 39cm, der Arbeitsabstand bei 14cm und der größte Abbildungsmaßstab beträgt 1:3, ähnlich wie bei Makro-Objektiven. Zusätzlich wurde die Nahlinse AML 72-01 (optionale erhältlich) eigens für dieses Objektiv entwickelt. Mit dieser bleibt die Wiedergabe über den gesamten Brennweitenbereich konstant und sie ermöglicht einen größeren Abbildungsmaßstab von 1:2 bei der Makrofotografie. Selbst mit angesetzter Nahlinse zeigen die Bilder die mit größtmöglichem Maßstab, bei 300mm und bei Unendlich aufgenommen wurden, keinen großartigen Unterschied im MTF. * Fokus ist auf Unendlich und der Aufnahmebereich bei 80-300mm.

Zoom-Makro für verbesserte Makrofotografie

Nur durch Drehen des Zoomrings ist es Fotografen möglich, Nahaufnahmen von Motiven wie beispielsweise Schmuck oder Blüten zu erstellen. Der maximale Abbildungsmaßstab für die jeweilige Brennweite ist zweckdienlich auf dem Objektivtubus markiert, so dass die Abbildungsgröße des Motivs jederzeit erkennbar ist. Um eine klares Sichtfeld zu gewährleisten ist darüber hinaus die Gestaltung dieses Objektivs bis hin zur genauen Positionierung der eingravierten Schriften auf dem Ring der Frontlinse sehr sorgfältig.

Die neuen Produktlinien des SGV-Konzepts setzen neue Maßstäbe für Bildqualität.

Ausgezeichnete Funktionalität durch die ganze Produktlinie,
dank SIGMA's eigenem neuen A1 MTF-Messsystem.

Es gibt drei Kriterien für herausragende Objektive: hervorragende Konstruktion, präzise Produktion und eine Inspektion, die die Erfüllung aller technischen Spezifikationen sicherstellt. SIGMA-Objektive sind das Ergebnis eines wohlüberlegten Designs und intelligenter, moderner japanischer Fertigungstechnologie, dessen entscheidender Trumpf die kompromissloser Auswertung der Objektivleistung ist. Früher haben wir die Leistung unserer Objektive mit herkömmlichen Sensoren gemessen. Mittlerweile entwickelten wir allerdings unser eigenes A1* MTF (Modulation Transfer Function) Messsystem, das den 46-Megapixel Foveon Direktbildsensoren verwendet. Unter Anwendung dieses Systems überprüfen wir jedes Objektiv unserer neuen Produktlinie in unserem Werk, unserem alleinigen Produktionsstandort. Selbst zuvor nicht erkennbare Hochfrequenzdetails sind jetzt im Rahmen unserer Qualitätskontrolle prüfbar geworden, die es uns erlaubt konstant hohe Objektivleistung zu liefern. Unser MTF System hat die Fähigkeit Objektive für digitale 35mm Vollformat SLR-Kameras mit 20 Megapixel und mehr zu testen.

*A1:Aizu 1

46 Megapixel Foveon Direktbildsensor

Die effektiven 46 Megapixel (4,800 × 3,200 × 3 Schichten) und 44 aufnehmende Megapixel (4,704×3,136×3 Schichten) des 23,5×15,7mm APS-C X3 Direktbildsensor zeichnet alle primären RGB Grundfarben an jedem einzelnen Pixelort auf, was die Aufzeichnung aller Farben sicherstellt. Die Verwendung dreier vertikal gestapelter und in Silizium gebetteter Schichten von Fotodetektoren macht sich die Eigenschaften von Silizium zum Nutzen, rotes, grünes und blaues Licht in jeweils unterschiedlichen Tiefen zu absorbieren, das eine exaktere Aufzeichnung von Farben und schärfere Auflösung als jeder herkömmliche Bildsensor ermöglicht. Da keine Moirés erzeugt werden, kann auf einen Tiefpassfilter verzichtet werden, was bedeutet, dass Licht und Farbe durch den 46-Megapixel APS-C X3 Direktbildsensor mit einem räumlichen Charakter eingefangen werden.

Mehr über den Sensor

MTF-Diagramm

Beugungs MTF
Geometrisches MTF
MTF-Diagramm Erklärung

Extrem hohe Präzision und Qualität - Alles "Made in Japan"

SIGMA ist darauf fokussiert, die Qualität mit den eigenen integrierten Produktionssystem zu optimieren, mit eigenen Händen und eigenen Techniken. Wir sind jetzt einer der wenigen Hersteller, dessen Produkte ausschließlich "Made in Japan" sind. Wir mögen den Gedanken, dass unsere Produkte die Essenz unserer mit klarer Luft und sauberem Wasser sowie zielstrebigen, hart arbeitenden Menschen gesegneten Heimat in sich tragen. Man ist stolz auf die authentische Qualität der SIGMA Produkte als Ergebnis einer Kombination aus hochspezialisierter Fachkenntnis und intelligenter moderner Technologie. Die hochentwickelten Produkte erfüllen seit jeher die Ansprüche der Amateur- und Profifotografen weltweit, da die Fertigung auf echter handwerklicher Fähigkeit und der Leidenschaft und dem Stolz der SIGMA Experten basiert.

Ein Objektiv,
das an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann

Eine eigens neu entwickelte Software und ein USB-Dock
gestalten die Individualisierung einfach.

Für ihre neuen Produktlinien hat SIGMA die spezielle SIGMA Optimization Pro Software entwickelt, die es dem Benutzer ermöglicht, die Objektiv-Firmware zu aktualisieren sowie Fokusposition und andere Parameter anzupassen. Mithilfe eines speziellen USB-Docks ist der Benutzer in der Lage, das Objektiv an einen PC anzuschließen und die einfach anzuwendende Menüsteuerung auf dem Bildschirm zu nutzen, um das Objektiv an die persönlichen Präferenzen anzupassen. Der Fokussierbereichsbegrenzer ist auf dem Objektiv individualisierbar.

UBS-Dock Information, SIGMA Optimization Pro Software-Download
Eigens entwickelte SIGMA Optimization Pro Software

Anschluss-Wechsel-Service Verfügbarer (kostenpflichtig)

Nutzen Sie Ihr Lieblingsobjektiv an einem anderen Kameragehäuse weiter.

Im Laufe der Jahre hat SIGMA eine extrem große Vielfalt von Wechselobjektiven hergestellt. Dadurch, dass wir unser einzigartiges Know-how und unsere eigenen Ressourcen wirksam einsetzen, können wir unseren neuen Anschluss-Wechsel-Service vorstellen, der an dem SIGMA 18-300mm F3,5-6,3 DC MACRO OS HSM und anderen SIGMA Wechselobjektiven der drei Produktlinien (Art, Contemporary, Sports) vorgenommen werden kann. SIGMA wechselt den aktuellen Objektivanschluss und die notwendigen Komponenten im Inneren, damit Sie so Ihr Lieblings SIGMA Objektiv an einem anderen Kameragehäuse weiterhin nutzen können. Dank dieses Service können Sie ein liebgewonnenes Objektiv viele weitere Jahre nutzen, unabhängig davon, für welches Kamerasystem Sie es sich ursprünglich zulegten.

Hinweis: SIGMAs Anschluss-Wechsel-Service unterscheidet sich von einer normalen Reparatur und wird nicht über den örtlichen SIGMA Händler oder das Fotogeschäft angeboten. Um diesen Service in Anspruch zu nehmen, kontaktieren Sie bitte SIGMA direkt.

Anschluss-Wechsel-Service